Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin vereinbaren? Rufen Sie uns an: 0731 25060566
Reinkarnationstherapie bei Personal Essence Coaching Neu-Ulm
previous arrow
next arrow
Slider

Personal Essence – Spirituelles Coaching

REINKARNATIONSARBEIT – Kurz und bündig

Reinkarnation? Also frühere Leben? Gibt es das wirklich?

Zur Beantwortung haben wir für uns drei Faktoren gefunden:

1. die noch relativ junge Forschung der Epigenetik (bspw. verschiedene Zwillingsstudien des Department of Twin Research & Genetic Epidemiology (DTR), Kings College, London) zeigt, dass sich bei eineiigen Zwillingen das Erbgut im Laufe des Lebens unterschiedlich entwickeln kann. Zu Beginn war es identisch.

Hieraus leiten wir für uns zweierlei ab: Zum Einen hat das Erbgut seinen Ursprung in den Samen-/Eizellen von Vater und Mutter. Das heißt: gezwungenermaßen muss von deren Sein viel auf uns einwirken. Wenn sich jedoch das Erbgut im Laufe eines Lebens doch verändern kann, so liegt das nach aller Wahrscheinlichkeit an den Lebensumständen. Also Einflüssen von außen, egal ob körperlich, geistig oder seelisch. Mit anderen Worten: je näher das elterliche Erbgut noch in seiner erzeugenden Form bei der eigenen Zeugung vorlag, desto mehr „haben wir von den Großeltern geerbt“. Je weiter weg davon, desto mehr von elterlichen Anteilen, inkl. deren bis dahin erfolgten Veränderungen, beeinflusst unser Leben wie selbstverständlich. Mit anderen Worten: eigene Vorleben oder Vorleben aus der Blutslinie haben immer einen Einfluss auf unser Erbgut und damit auf uns.

2. Zum anderen gibt es den tendenziell esoterischeren Bereich, jedoch vor allem den der großen Weltreligionen, die fest überzeugt sind (bspw. Hinduismus oder Buddhismus), dass die Seele in einem neuen Körper wieder geboren wird. Dieser stellt nach deren Sicht also „nur“ so etwas wie eine Hülle zum Agieren für die göttliche Seele dar. 

3. Den dritten Teil bilden für uns unsere Heiligen Bücher. Da ist bspw. von vier oder sieben Generationen die Rede, auf die sich „Dinge“ auswirken werden. Es ist aber auch die Rede davon, dass jedes Leben teuer erkauft wurde (1 Kor. 7.23). Also auch hier sind ganz offen Einflüsse auf unser Sein konkret benannt.

Wer wären wir, wenn wir behaupten würden zur Frage nach der Reinkarnation „die eine wirkliche Wahrheit zu kennen“?

Für uns jedoch gilt: addieren wir nun noch die Haltungen der besten Physiker und Mathematiker der Welt hinzu, die u.a. aussagen, dass es Zeit gar nicht gibt, andere wiederum dass Zeit ebenfalls mehrdimensional ist, oder gar dass die Realität an sich schon eine Illusion ist, usw. usw. haben wir für uns entschieden, dass wir uns auf Folgendes zurückziehen:

es gibt ganz offensichtlich eindeutige Einflussnahmen von Vorleben auf unser jetziges Sein. Wer oder welche der Geistes-, Natur- oder Glaubensanhänger auch immer recht haben mag. Und in unseren Reinkarnationssitzungen arbeiten wir genau daran.

Oder um es einfach und exemplarisch zu formulieren: damit das Vorleben unseres Urgroßvaters möglichst weitestgehend aufhört unseres jetziges Sein zu beeinflussen und wir damit Stück für Stück freier und leichter werden können. Ob das nun wirklich (bezogen auf dieses Beispiel) der Urgroßvater war oder möglicherweise eine unserer eigenen früheren Inkarnationen erscheint uns nicht primär relevant.

Wahrscheinlich kennen Sie das genauso wie wir: manche Familien… irgendwie scheinen die das Pech gepachtet zu haben. So anstrengend das auch klingen mag: irgendjemand aus einer solchen Familie sollte überlegen damit anzufangen, das „aufzuräumen“. Damit es leichter werden kann und vielleicht sogar ganz aufhört zu dauern.

Dafür stehen uns unterschiedliche Möglichkeiten (wie u.a. auch Reinkarnationsaufstellungen u.v.w.m.) zur Verfügung, um gemeinsam möglichst jeden anstehenden Anspruch „befrieden“ zu können. Dennoch haben Sie bitte Verständnis dafür, dass wir solche Arbeiten nicht mit völlig unerfahrenen oder sehr labilen Persönlichkeiten ohne angemessene Vorbereitung umsetzen werden.

DISCLAIMER: Unsere Arbeit ist als Gesundheits- und Lebensberatung zu verstehen und dient nicht der Behandlung und Heilung von Krankheiten. Sie stellt ausdrücklich keine Heilkunde dar und ist kein ausreichender Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten sollte daher eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch genommen werden.

Menü schließen